Ehrenamtliches Engagement

Ohne Freiwilligenarbeit und ehrenamtliches Engagement wäre kaum etwas von der Lebendigen Vielfalt einer Pfarrei spürbar. Als Volk Gottes sind alle Getauften in einer Gemeinde aufgerufen, mit ihrer jeweiligen Begabung am Reich Gottes mitzuwirken. Die Pfarrei St. Christophorus bietet auf vielen unterschiedlichen Ebenen die Möglichkeit, die eigene Begabung in einem Ehrenamt einzubringen.

Die Gremien des Pfarrgemeinderates, der Lokalen Leitungsteams vor Ort und des Kirchenvorstandes sind die „Planer“ der Richtung der Pastoral.

Es gibt Ehrenamtliche, deren Begabung und Interesse liegt in liturgischen Aufgaben in den Gottesdiensten: Lektoren, Kommunionhelfer, Gottesdienst- und Beerdigungsleiter, Kantoren.

Andere engagieren sich im sozialen Bereich und unterstützen bedürftige Menschen.

Weiterhin gibt es Ehrenamtliche, die sich für Katechetische Aufgaben interessieren: Erstkommunionkatechese, Firmkatechese oder Taufkatechese. Diese Aufgabe bedeutet, den Glauben an Kinder, Jugendliche oder Eltern weiter zu vermitteln.

Es gibt noch viele andere Ehrenämter in der Leitung von Jugendgruppen, Messdienern, Sternsingern Krippenspiel, Familiengottesdienste, Flüchtlingsbegleiter, Frauengruppe, Kinderchor, Kirchenchor, Beerdigungsleiter, Mittagstisch - die Liste ist lang und vielfältig. Jeder einzelne Bereich freut sich über Interessierte, die einsteigen und sich ggf. für eine Aufgabe ausbilden lassen wollen. Entscheidend ist zunächst die Lust, sich ehrenamtlich zu engagieren und die Einschätzung, welche Aufgabe zu mir passen könnte.


Ehrenamtsbörse

Für folgende Aufgaben werden Ehrenamtliche gesucht:

In der Pfarrei St. Christophorus treffen sich alle Eltern, die im gleichen Monat ihr Kind taufen lassen wollen, zu zwei Elternabenden vor dem „Taufwochenende“.

Ehrenamtliche Taufkatechetinnen und   –katecheten bereiten die Eltern/Familien auf die Taufe und auf die Tauffeier vor. Die Inhalte dieser „Taufelterntreffen“ umfassen den herzlichen Empfang, die Erläuterungen der Taufsymbole und die konkrete Vorbereitung auf die Feier des Sakramentes. Taufkatechetinnen zeigen damit allen Tauffamilien, dass sich die Pfarrgemeinde über die Anmeldung zur Taufe freut und sie die Familien herzlich willkommen heißen.

Alle Katecheten und Katechetinnen werden vom Gemeindereferenten Markus Galonska in zwei Vorbereitungstreffen und zwei Hospitationsabenden auf die Aufgabe vorbereitet.

Ansprechpartner:
Markus Galonska
Tel.: 05361 - 206 610
galonska(at)kirchewolfsburg.info

An jedem 1. und 3. Sonntag im Monat finden (mit Ausnahme der Ferien) in St. Christophorus und den Filialkirchen Familiengottesdienste statt. Dies sind Gottesdienste mit einer besonders für Kinder aufbereiteten Predigt. Alle Texte und Lieder sind auf Kinder abgestimmt. Ein solcher Familiengottesdienst (FamGo) wird von ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen aus dem Kinderliturgie-Team (mit Unterstützung vom Gemeindereferenten Markus Galonska) vorbereitet.

An jedem 4. Sonntag im Monat gibt es die „Mini-Kirche“ in St. Christophorus, bei der die Kinder zu Anfang des Gottesdienstes mit den Ehrenamtlichen aus der Kirche heraus in den Bonifatius-Saal gehen und dort einen eigenen Gottesdienst feiern.

Ansprechpartner:
Markus Galonska
Tel.: 05361 - 206 610
galonska(at)kirchewolfsburg.info

Die Reinigungsgruppe trifft sich jeweils montags 9 Uhr zum Frühstücken im Turmsaal, danach geht es gestärkt in die Kirche zum Reinigen. Wer kann die Gruppe unterstützen? Kommen Sie einfach mal vorbei.

Wer hat Lust (und auch die Begabung), mit Kindern Theater zu spielen? Seit einiger Zeit läuft in der Eichendorff-Schule eine „Musical-AG“ mit Kindern aus dem 3. und 4. Schuljahrgang. Geleitet wird sie vom dem Gemeindereferenten Markus Galonska. Es wird dringend eine Unterstützung in Form von Ko-Leitung, Bühnenbild, Musik, Kostüme, Choreographie …, o.ä. gesucht.

Die AG probt  jeden Montag von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr in der Eichendorff-Grundschule.

Ansprechpartner:
Markus Galonska
Tel.: 05361 - 206 610
galonska(at)kirchewolfsburg.info

In den vielen Unterkünften für Flüchtlinge haben sich an jedem Ort „Unterstützerkreise“ (UK) gebildet. In einigen der Unterstützerkreise sind Ehrenamtliche der Pfarrgemeinde St. Christophorus vertreten. Eine Flüchtlingsunterkunft befindet sich in dem ehemaligen Pfarrheim St. Heinrich, Am Stemmelteich. Über diese Uks werden zahlreiche Kontakte und Angebote für Flüchtlinge, angefangen beim Sport über Malen, Theaterspiel, Musik, Fahrrad-Reparatur, Kinderbetreuung, Hausaufgabenhilfe, … vermittelt und koordiniert. 

Ansprechpartner:
Markus Galonska
Tel.: 05361 - 206 610
galonska(at)kirchewolfsburg.info

Gesucht werden Gemeindemitglieder, die fest im Glauben stehen und Freude daran haben, etwas von diesem Glauben an erwachsene Taufbewerber weiterzugeben.
Jedes Jahr melden sich im Pfarramt St. Christophorus zwischen 4-8 Erwachsene, die um den Empfang des Sakramentes der Taufe und der Firmung bitten. Sie werden in der Zeit zwischen den Herbstferien und dem Osterfest des darauffolgenden Jahres (gemeinsamer Tauftermin für alle Erwachsene im Bistum Hildesheim) in dem sogenannten „Katechumenat“ auf die Taufe vorbereitet. Auch Erwachsene, die von der Evangelischen (oder orthodoxen) Kirche in die Katholischen Kirche übertreten möchten, nehmen an diesem Glaubenskurs teil. Die Teilnehmer des Katechumenats treffen sich in der Regel alle 2 Wochen an einem Abend, um über Inhalte des Katholischen Glaubens zu sprechen. Diese Glaubensgespräche werden von dem Gemeindereferenten Markus Galonska geleitet.
Doch es ist schon eine Tradition, dass die neuen Katechumenen von Gemeindemitgliedern mit-begleitet werden. Auch in den Gottesdiensten, in denen die Taufbewerber vorgestellt werden, das „Vater Unser“ überreicht bekommen, an dem Begegnungstag in Hildesheim und bei der Zulassungsfeier mit dem Bischof stehen sie hilfreich an der Seite. Als Gemeindemitglieder übernehmen sie Verantwortung für die Weitergabe des Glaubens.

Ansprechpartner:
Markus Galonska
Tel.: 05361 - 206 610
galonska@kirchewolfsburg.info