Katholische Kirche im Internet

Eine große Anzahl von religiösen Angeboten bieten verschiedene Internet-Portale. Für die Zeit, in der Gottesdienste und Veranstaltungen nicht stattfinden können, sind sie eine gute Möglichkeit, das Christsein individuell zu gestalten.

Eine kleine Auswahl an Angeboten und Themen finden Sie hier:

Werktags um 18:30 Uhr, samstags um 18:30 Uhr (als Vesper) und sonntags um 10 Uhr finden im Hildesheimer Dom Gottesdienste statt, die auf der Internetseite des Bistums Hildesheim als Audio-Stream übertragen werden. Der Bischof und die Weihbischöfe feiern dabei im kleinsten Kreise die Eucharistie.

Die Fülle der verschiedenen Streaming-Angebote ist mittlerweile groß, deswegen bietet die Katholische Fernseharbeit  eine Übersicht, wo sie auf alle gottesdienstlichen Streaming-Angebote im Fernsehen und Internet verweist.

Im Fernsehen (ZDF) und im Radio (NDRinfo/Deutschlandfunk) werden an jedem Sonntag Gottesdienste übertragen. Diese sind auch in den jeweiligen Mediatheken für längere Zeit verfügbar.

Die ökumenische RadioKinderKirche sendet erstmals am Sonntag 29. März 2020, 13 Uhr, regional im Offenen Kanal Kiel (Frequenz 101,2 MHz) oder bundesweit im Livestream www.oksh.de/ki/hoeren/kiel-fm-livestream/ einen Radio-Gottesdienst für Kinder mit Geschichten, Liedern und Gebeten. Unter der Überschrift “Unterm Regenbogen” geht es auch darum, was Sem und Noah unter dem Regenbogen entdecken. Passend zum Coronavirus geht es um die Kinderfrage: “Schickt Gott uns Krankheit und Katastrophen als Strafe?” Alle Kinder und ihre Familien sind eingeladen in die Gebete und Lieder einzustimmen.

Die aktuelle Situation hat das Hilfswerk MISEREOR mitten in der Fastenaktion empfindlich getroffen: Ob Fastenessen, Soliläufe, Solibrot-Trommelreisen oder die beliebten Besuche der Fastenaktionsgäste in Gemeinden oder Schulen vor Ort: zahlreiche  Veranstaltungen in der Fastenzeit mussten kurzfristig abgesagt werden.

Dies ist für alle, die Zeit und Herzblut in die Fastenaktion investiert haben, keine einfache Zeit. Auch für das Hilfswerk MISEREOR ist es eine schwierige Situation, da MISEREOR dadurch auch ein beträchtlicher Teil der Spenden in dieser so wichtigen Sammelzeit entgeht.

Deshalb rufen wir auf, die Arbeit des Hilfswerks gerade jetzt besonders zu unterstützen.

Lassen Sie uns in dieser Zeit der Sorge die Menschen in Syrien und den Libanon nicht vergessen. Sie haben alles verloren, was ein Leben in Sicherheit und Würde ausmacht.

Informieren Sie sich über die Arbeit und die Projekte von MISEREOR, und unterstützen Sie das Hilfswerk durch Ihre Spende.

Auf der Internetplattform katholisch.de finden Sie eine Fülle an Informationen zum katholischen Glauben und aktuelle kirchenpolitische und theologische Informationen.

Insbesondere der Artikel "Kirche trotz Corona: So kann man weiter am Glaubensleben teilnehmen" gibt gute Impulse für die individuelle Gestaltung des Glaubenslebens.

Auch das Liturgische Institut der Schweiz bietet auf seiner Internetseite eine Fülle an Anregungen für das individuelle Gebet in Zeiten der Corona-Pandemie.

Eine weitere Möglichkeit des tagzeitlichen Gebets bietet das Stundenbuch online.

 

 

Die Homepage des Bistums Hildesheim informiert über das Geschehen in unserer Diözese.

In einem Brief vom 19. März ruft Bischof Heiner zum gemeinsamen Gebet auf und würdigt den Zusammenhalt in dieser schwierigen Zeit.

Hier können Sie sich auch für den Newsletter Liturgie anmelden, der weitere Anregungen für das persönliche Gebet während der Zeit der Corona-Pandemie gibt.

Auf der Internetseite des Katholischen Bibelwerks e.V. werden Sie fündig, wenn Sie sich näher mit den aktuellen biblischen Texten beschäftigen möchten. Insgesamt finden Sie dort eine Fülle an Material zu biblischen Themen.

Insbesondere die Sonntagslesungen sind speziell aufbereitet und erklärt.

Auch das Betrachten von Kunst und Kulturgütern kann ein (be)sinnliches Erlebnis sein.

Die Vatikanischen Museen bieten virtuelle Museumsrundgänge an - gehen Sie doch einfach online in die Sixtinische Kapelle und lassen Sie sich von den biblischen Motiven bezaubern!

Wenn Sie lieber in der Nähe bleiben möchten, bietet auch die Gemäldegalerie des Herzog-Anton-Ulrich-Museums Braunschweig Einblick in den Ausstellungsbestand und zeigt viele Darstellungen mit biblischen und religiösen Themen.

Hier können Sie ausgewählte Orgel- und Chorwerke aus der St. Christophorus-Kirche nachhören.

» Lebendiges Wort - gesungen vom Himmelszelt Projektchor 2018 bei der Eröffnung des Himmelszelts. (Leitung: Monika Günterberg)

» „Go Out And Tell Them“ (Gospeltitel von Martin Alfsen) - gesungen vom Jugendchor St. Christophorus  am 12.06.2011 (Leitung: Dr. Jürgen Ehlers)

» Frieden für die Kinder - Sternsingerlied, gesungen vom Kinderchor St. Michael (Leitung: Monika Günterberg)

» Charles-Marie Widor: Toccata aus der 5. Orgelsymphonie - gespielt von Dr. Jürgen Ehlers, aufgenommen am 22.6.2018

» Kyrie aus dem „Cantus Missae“ von J. Rheinberger - gesungen vom Projektchor der Fernsehübertragung aus St. Christophorus vom 29.08.2010 (Leitung: Dr. Jürgen Ehlers)